Sprungziele
Seiteninhalt

Naturlehrpfad Dreieich

Auf dem Areal in den Baierhansenwiesen in Dreieich-Sprendlingen lädt ein Naturlehrpfad zu einer besonderen Tour ins Grüne ein. Zwischen den Stadtteilen Sprendlingen und Buchschlag gelegen ist der Lehrpfad auch ein Teil der Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute.

Der knapp ein Kilometer lange Naturlehrpfad kann mit allen Sinnen erlebt werden. Es gibt viele Pflanzen zu sehen, die Vögel zwitschern und wer möchte, kann sich in einem Lehr- und Kräutergarten, der zum Naturlehrpfad gehört, auf eine olfaktorische Entdeckungsreise begeben. Dort wird auf rund 1.000 Quadratmetern der Duft von heilsamen Kräutern zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

In dem Garten wachsen in einer Kräuterspirale, einem Hochbeet und anderen flachen Beeten knapp 100 verschiedene Küchen, Heil- und Wildkräuter sowie einheimische Gemüsesorten. Das Areal gleicht einer Oase mitten in der Stadt. Auf der Tour durch die Baierhansenwiesen können die Besucher einheimische Kräuter und bedrohte Arten der heimischen Pflanzen- und Tierwelt kennenlernen.

Der Naturlehrpfad sowie der Lehr- und Kräutergarten haben das Ziel, den Austausch zwischen den Generationen zu fördern und der Jugend das Wissen über qualitativ, hochwertige einheimische Produkte zu vermitteln. Die grüne Freifläche im Westen von Sprendlingen ist auch ein Lernort unter freiem Himmel, der sich für Führungen und Workshops für Schulklassen und Kindergärten eignet.

Auf dem Naturlehrpfad gibt es für Jung und Alt viel zu entdecken. Beim Rundgang gibt es mehr über den Lebensraum Bachlauf; heimische Fledermäuse; das Leben auf Streuobstwiesen; Naturkräuter; einheimische Vögel, Blühendes auf Feld und Wiesen, heimische Amphibien, über Holz, Insekten und Bienen zu entdecken. Wer möchte, kann sich aus nächster Nähe einen Bienenschaukasten ansehen.