Sprungziele
Seiteninhalt

Veröffentlichungen

Die Regionalkoordination OloV veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Hilfs- und Informationsmaterialien für Fachkräfte wie auch aktiv Teilnehmende im Übergang Schule Beruf. Gemäß dem Ansatz von OloV sind diese für den lokalen Gebrauch bestimmt, und auf die Bedarfe von jungen Menschen und Fachkräften im Kreis Offenbach zugeschnitten. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele aus unserer Öffentlichkeitsarbeit. Die Broschüren finden Sie wie üblich rechts im Download. Sollten Sie Fragen zu unseren Veröffentlichungen haben oder wünschen Sie ein Hardcopy-Exemplar, so wenden Sie sich bitte an uns, Kontaktdaten finden Sie ebenfalls rechts in der Leiste.

Schule beendet - wie geht es weiter

Die Berufswelt bietet Jugendlichen eine Vielzahl von Möglichkeiten: Mit über 320 Ausbildungsberufen, zirka 17.000 Studiengängen in Deutschland und vielen weiteren Qualifizierungsmöglichkeiten sind diese kaum zu überblicken.

Die Broschüre »Schule beendet - wie geht es weiter?« bietet vielfältige Hinweise über die Möglichkeiten mit und ohne Schulabschluss. Sie informiert in kompakter Form über Voraussetzungen für Bildungswege im schulischen und beruflichen Bereich und deren Perspektiven. Darüber hinaus nennt sie wichtige Ansprechpersonen im Kreis Offenbach.

Berufs- und Studienorientierungsmessen

Das vorliegende Plakat will einen Überblick über Messen und weitere Termine zur Berufs- und Studienorientierung liefern. In der digitalen Version bietet es Ihnen eine Linksammlung, die Sie auf alle erwähnten Messen weiterleitet.

Sollten Sie eine gedruckte Version des Plakates wünschen, so wenden Sie sich bitte an uns über die Kontaktdaten rechts auf der Seite.

Handreichung Betriebs- und Hochschulerkundungen

Um nach dem Schulabschluss eine begründete Berufsentscheidung treffen zu können, benötigen Schülerinnen und Schüler einen möglichst breitgefächerten Überblick über Berufs- und Ausbildungsperspektiven. Betriebserkundungen sind eine Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern einen realen Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt an einem außerschulischen Lernort zu gewähren.

Die vorliegende Handreichung soll bei der Planung und Organisation einer Betriebserkundung helfen. Darüber hinaus werden auch andere Formen der Realbegegnung Schule – Betrieb bzw. Hochschule vorgestellt.

Unterstützung IN der Ausbildung

Im Rahmen der AG Vermittlung hat die Regionalkoordination OloV eine Handreichung zu Hilfs- und Unterstützungsprogrammen in der Ausbildung erstellt.
Diese bietet auf einen Blick die wichtigsten Hilfsprogrammen wie auch Kontaktdaten der regionalen Ansprechpartner, komplett mit Mail-Adressen und Verlinkungen.
Sollten Sie darüber hinaus Informationen zu Maßnahmen der Berufsvorbereitung und –orientierung suchen, so verweisen wir auf unsere zweimonatlich erscheinende Maßnahmenübersicht .
Diese können Sie hier herunterladen.

Berufswahlfahrplan

Der Berufswahlfahrplan, der bereits im Jahr 2009 veröffentlicht wurde, war eine fachliche Anregung für die Schnittstelle Schule – Beruf / Ausbildung. Mit dieser Anregung sollten zwei Ziele erreicht werden. Erstens sollten die berufsorientierenden Maßnahmen der unterschiedlichen Institutionen so aufeinander abgestimmt werden, dass junge Menschen im Berufswahlprozess optimal begleitet werden. Zweitens sollten Schulen bei der Organisation und Integration von berufsorientierenden Maßnahmen in ihre jeweiligen Schulprogramme unterstützt werden. Als übersichtliche Sammlung aller Akteure und Maßnahmen der Region Stadt und Kreis Offenbach ermöglichte dieser Fahrplan, das Angebotsspektrum zu überblicken.

Praktikumsfahrplan

Der Praktikumsfahrplan, im Jahr 2012 entwickelt, befasst sich mit dem Thema betriebliches Praktikum, welches ist jedem Jahr ein entscheidendes Thema im schulischen Alltag darstellt. Entwickelt wurde der Praktikumsfahrplan von OloV-Schulkoordinatorinnen und -Schulkoordinatoren aus Stadt und Kreis Offenbach, mit Blick auf die Bedarfe der Kolleginnen und Kollegen mit Klassen, in denen Praktika anstehen. Alle wichtigen Teilschritte in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von betrieblichen Praktika sind hier zusammengefasst.