Sprungziele
Seiteninhalt

Landesprogramme - Umsetzung vor Ort

Seit vielen Jahren setzt der Kreis Offenbach im Rahmen der Jugendberufshilfe / Berufswegebegleitung Förderprogramme des Landes Hessen, insbesondere des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration nach § 13 KJHG, um. Mit diesen Förderprogrammen möchten wir junge Menschen auf ihrem Weg in Ausbildung und Arbeit unterstützen. Die Maßnahmen sind so gestaltet, dass sie eine einzelfallgerechte sowie passgenaue Vermittlung beziehungsweise Betreuung der Jugendlichen umsetzen.

Seit 2015 verantwortet der Kreis die Umsetzung des Ausbildungs- und Qualifizierungsbudgets des HMSI (vorher seit 2011: Ausbildungsbudget) und setzt dies in enger Zusammenarbeit mit der Pro Arbeit AöR um. Hier werden derzeit jährlich über 150 Qualifizierungsplätze in der Qualifizierung und Ausbildungsvorbereitung angeboten.

Zudem werden die Maßnahmen des Landesprogramms „Qualifizierung und Beschäftigung" seit über zehn Jahren durch Mittel der Kreisverwaltung kofinanziert. Jährlich haben derzeit über 30 junge Menschen die Gelegenheit, bei Bildungsträgern ihren Weg in Ausbildung und Arbeit zu finden und dabei auch ihren Hauptschulabschluss nachzuholen.

Eine detaillierte und aktuelle Aufstellung der oben genannten Projekte und Maßnahmenplätze finden Sie im Maßnahmenblatt, dass wir Ihnen in der Seitenleiste zur Verfügung stellen. Das Maßnahmeblatt wird zweimonatlich aktualisiert.
Jenseits der oben genannten Programme übt der Kreis Offenbach die durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung geförderte Koordination der OloV-Strategie aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den folgenden Seiten.