Sprungziele
Seiteninhalt

Fairtrade

Fairer Handel ist ein Schritt hin zu einer Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Situation von Kleinbauern und Beschäftigten auf Plantagen, denn Fairtrade ermöglicht langfristige Handelsbeziehungen und stabile Mindestpreise. Außerdem schützt Fairtrade Kinderrechte und fördert umweltschonende Anbaumethoden.

Seit Anfang 2020 darf der Kreis Offenbach offiziell den Titel Fairtrade-Kreis tragen. Die Zertifizierung ist Teil der Kampagne „Fairtrade Towns“ des Vereins „TransFair“ .

Ein „Fairtrade-Kreis“ unterstützt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und vernetzt Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den fairen Handel vor Ort stark machen. Ziel ist es, das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen in der Gesellschaft noch stärker zu verankern.

Impressionen der Fairen Woche