Sprungziele
Seiteninhalt

Naturdenkmal

Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz entweder aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen, landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart, Schönheit erforderlich ist.

Im Kreis Offenbach gibt es 60 Naturdenkmale:

    • 50 Einzelbäume beziehungsweise Baumreihen,
    • drei Steinbrüche,
    • eine Basaltwand,
    • ein Basaltschlot,
    • zwei eiszeitliche Sanddünen und
    • drei Feuchtbiotope.

Viele der Naturdenkmale sind Bäume, die durch ihre Gestalt der Umgebung einen prägenden und unverwechselbaren Charakter geben.

Der naturgeschichtliche oder landeskundliche Aspekt ist für Naturdenkmale typisch. An Kirchen, Wegekreuzungen, Gemarkungsgrenzen oder Plätzen haben Bäume die Zeit überdauert und zeugen heute als Naturdenkmale von besonderen Orten oder besonderen Anlässen. Sie sind auch Zeugen von historischen Nutzungsformen, wie das frühere Schneiteln von Bäumen oder die Waldweide, die zu besonders ausladenden Bäumen geführt hat.

Außer Bäumen gibt es auch Naturdenkmale, bei denen geologische oder bodenkundliche Formen geschützt sind. Diese geben einen naturgeschichtlichen Hinweis auf die örtliche Landschaftsgeschichte. Basaltsteinbrüche zeugen von früheren Vulkanausbrüchen und Flugsanddünen vom eiszeitlichen Geschehen.

Geschützt sind sowohl die Naturdenkmale selbst, als auch ihre unmittelbare Umgebung, um alle möglichen Beeinträchtigungen abzuhalten. Um Naturdenkmale zu erkennen sind sie zusätzlich durch amtliche Schilder gekennzeichnet.

Die Beseitigung eines Naturdenkmales ist verboten. Außerdem sind alle Handlungen verboten, die zur Zerstörung, Beschädigung oder nachhaltigen Störung des Naturdenkmales oder seiner geschützten Umgebung führen können.

Die Kreisverwaltung ist im Zusammenhang mit Naturdenkmalen für folgende Verfahren zuständig:

    • Unterschutzstellungs- und Löschungsverfahren,
    • Überwachung der Verkehrssicherheit,
    • Begutachtung des Zustandes,
    • Vergabe von Gutachten und Pflegearbeiten und
    • Befreiungen von den Schutzvorschriften.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Naturdenkmalen in

Dietzenbach

Naturdenkmale in Dietzenbach: Zwei alte Eiben
Naturdenkmale in Dietzenbach: Zwei alte Eiben

Zwei alte Eiben

Lage:
Dietzenbach

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 6-Meter-Radius um die einzelnen Bäume

Naturdenkmalnummer:
438 001

Kurzbeschreibung:
Zwei alte Eiben unterschiedlichen Alters (circa 150 beziehungsweise 400 Jahre), die die Kirchtreppe einfassen und im Ensemble mit dem Sakralbauwerk von besonderer ortsbildprägender Bedeutung sind. Mit den Verwachsungen und Wülsten an den Stammpartien stellen sie besondere Exemplare ihrer Art dar.

Naturdenkmale in Dietzenbach: Seggenbulten und Weidengebüsch
Naturdenkmale in Dietzenbach: Seggenbulten und Weidengebüsch

Seggenbulten und Weidengebüsch

Lage:
Dietzenbach

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Geschützt ist in der Gemarkung Dietzenbach, Flur 7, Flurstück 40, der nördliche Teil, der in der thematischen Karte durch die durchgezogene grüne Linie gekennzeichnet ist.

Naturdenkmalnummer:
438 002

Kurzbeschreibung:
Feuchte Bodenmulde, in der sich circa 1 Meter hohe Bulten der auf der "Roten Liste Hessen" als gefährdet dargestellten Rispensegge (Carex paniculata) gebildet haben. Die von ihrer Wuchsform von besonderer Eigenart erscheinenden Horste werden von Weidengebüsch (Salix spec.) umrahmt und bilden gemeinsam ein herausragendes Element von besonderer Schönheit.


Dreieich

Trifteich 

Naturdenkmale in Dreieich: Trifteiche
Naturdenkmale in Dreieich: Trifteiche

Lage:
Dreieich-Buchschlag

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 003

Kurzbeschreibung:
Solitärgewachsende Stieleiche (Quercus robur) mit hochgewachsenem gesunden Kronenaufbau. Der herausragende Einzelbaum besitzt einen geradschäftigen Hauptstamm bis zur Kronenspitze mit merhfachen Astabgängen. Stammumfang 4,6 Meter, Höhe circa 28,6 Meter, Kronenbreite circa 17,2 Meter
  

Wildscheuerbuche

Naturdenkmale in Dreieich: Wildscheuerbuche
Naturdenkmale in Dreieich: Wildscheuerbuche

Lage:
Dreieich-Buchschlag

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 13-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 004

Kurzbeschreibung:
Freistehende Buche (Fagus sylvatica) an Straßenkreuzung mit tiefgezogenem Kronenansatz und hochgewölbtem Kronendach. Die Beastung verläuft horizontal zum Stamm mit außen überhängenden Triebspitzen. Stammumfang circa 3,7 Meter, Höhe circa 22,3 Meter, Kronenbreite circa 19,4 Meter


Zeppelineiche

Naturdenkmale in Dreieich: Zeppelineiche
Naturdenkmale in Dreieich: Zeppelineiche
Lage:

Dreieich-Buchschlag

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 15-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 005

Kurzbeschreibung:
Innerhalb von Wohnbebauung einzelstehende Stieleiche (Quercus robur) mit leicht geneigtem, geradschaftigem Stamm, der sich in der oberen Hälfte relativ symmetrisch verzweigt und eine breite Krone ausbildet. Stammumfang circa 3,8 Meter, Höhe circa 31,8 Meter, Kronenbreite circa 23 Meter


Stieleiche

Naturdenkmale in Dreieich: Stieleiche
Naturdenkmale in Dreieich: Stieleiche

Lage:
Dreieich-Buchschlag

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 007

Kurzbeschreibung:
Der circa 4,6 Meter umfassende Schaft der Stieleiche (Quercus robur) gabelt sich in circa 7 Meter Höhe zu einer sparrig verzweigten Krone, die auf der Feldseite nach unten gezogen ist. Höhe circa 26 Meter, Kronenbreite circa 18 Meter.


Zigeunereiche

Naturdenkmale in Dreieich: Zigeunereiche
Naturdenkmale in Dreieich: Zigeunereiche

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im Radius von 13 Metern um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 010

Kurzbeschreibung:
Dickstämmige Stieleiche (Quercus robur) an Waldrand mit Wegekreuzung. Leicht geneigter knochiger Schaft mit unsymmetrischem weitausladenem Kronenaufbau. Stammumfang circa 5,1 Meter, Höhe circa 19,7 Meter, Kronenbreite circa 19 Meter


Hute-Eiche

Naturdenkmale in Dreieich: Hute-Eiche
Naturdenkmale in Dreieich: Hute-Eiche

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 011

Kurzbeschreibung:
Zwei am Stammbeginn zusammengewachsene Eichen mit Einzelbaumcharakter. Durch den Freistand entstand eine niedrige, weil ausladende Krone mit zahlreichen Verzweigungen ab 2 Meter über dem Boden. Stammumfang circa 4,2 Meter, Höhe circa 17,5 Meter, Kronenbreite circa 18 Meter


Reste eines Basaltschlotes

Naturdenkmale in Dreieich: Reste eines Basaltschlotes
Naturdenkmale in Dreieich: Reste eines Basaltschlotes

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Geschützt ist in der Gemarkung Götzenhain, Flur 4, Flurstück 156 (teilweise), das in der thematischen Karte durch die durchgezogene grüne Linie gekennzeichnet ist.

Naturdenkmalnummer:
438 012

Kurzbeschreibung:
Durch Basaltabbau freigelegter Schlot, der im Teritär die Steindecke des Rotliegenden anhob und eine bewaldete Kuppe bildete. Die bei der Erkaltung der Lava entstandenen Säulen sind deutlich erkennbar. Zusammen mit dem durch den Abbau entstandenen Krater und den auf dem Schutzobjekt befindlichen Bäumen ergibt sich ein einzigartiger Landschaftseindruck.


Stieleiche

Naturdenkmale in Dreieich: Stieleiche
Naturdenkmale in Dreieich: Stieleiche

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 013

Kurzbeschreibung:
Freistehende Stieleiche (Quercus robur) mit optimalem rund-symmetrischem Kronenaufbau. Die Krone setzt nach einem kurzen geraden Schaft in nur circa 3 Meter Höhe zur Verzweigung an, was auf einen dauerhaften Freistand hinweist. Stammumfang circa 1,2 Meter, Höhe circa 20,8 Meter, Kronenbreite circa 18,5 Meter


Kirchborn

Naturdenkmale in Dreieich: Kirchborn
Naturdenkmale in Dreieich: Kirchborn

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Die Grenzen enstprechen den Flurstücken Nr. 99 und 100, Flur 8 in der Gemarkung Götzenhain

Naturdenkmalnummer:
438 014

Kurzbeschreibung:
Quellsumpf mit Horsten der Rispensegge (Carex paniculata) und Bestand von alten Eichen und zwei Linden.


Alte Eiche

Naturdenkmale in Dreieich: Alte Eiche
Naturdenkmale in Dreieich: Alte Eiche

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im Radius von 14 Meter um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 015

Kurzbeschreibung:
Außergewöhnliche Stieleiche (Quercus robur) mit circa 8 bis 9 Meter hohem geradem Schaft, anschließend vielfacher Verzweigung zu geschlossener, symmetrischer, schirmartiger Krone. Stammumfang circa 4,6 Meter, Höhe circa 28,4 Meter, Kronenbreite circa 21,5 Meter.


Alte Eichen

Naturdenkmale in Dreieich : Alte Eichen
Naturdenkmale in Dreieich : Alte Eichen

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im Radius von 11 Meter um die einzelnen Bäume gemessen von der Stammmitte

Naturdenkmalnummer:
438 016

Kurzbeschreibung:
Stieleichenbestand (Quercus robur) mit aufrechter Wuchsform und lockerer Kronenausbildung. Die Bäume sind in der freien Landschaft als einheitlicher Bestand mit interessanter Waldtraufbildung erkennbar. Der Stammumfang der einzelnen Exemplare beträgt zwischen 1,8 Meter und 3,5 Meter, die Höhe circa 22 Meter, die Kronenbreite circa 15 Meter.


Elsbeerbaum

Naturdenkmale in Dreieich : Elsbeerbaum
Naturdenkmale in Dreieich : Elsbeerbaum

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 6-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 017

Kurzbeschreibung:
Elsbeerbaum (Sorbus torminalis) mit gestreckter, rundlicher Kronenausbildung. Der drehwüchsige Stamm mit Hohlkehlen ist nach einer Seite leicht geneigt. Stammumfang 1,7 Meter, Höhe 21 Meter, Kronenbreite 4,4 Meter


Zwei Eichen

Naturdenkmale in Dreieich: Zwei Eichen
Naturdenkmale in Dreieich: Zwei Eichen

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im Radius von 12 Meter um die einzelnen Bäume

Naturdenkmalnummer:
438 018

Kurzbeschreibung:
Am Waldrand befindliche Stieleichen (Quercus robur) mit lockerer, zum Teil sparriger Krone. Die Stämme wachsen aufrecht mit tief ansetzender Verzweigung.
a) Stammumfang 4 Meter, Höhe 25,7 Meter, Kronenbreite 17 Meter
b) Stammumfang 3,7 Meter, Höhe 21,7 Meter, Kronenbreite 17 Meter


Drei Eichen

Naturdenkmale in Dreieich: Drei Eichen
Naturdenkmale in Dreieich: Drei Eichen

Lage:
Dreieich-Götzenhain

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im Radius von 10 Meter um die einzelnen Bäume

Naturdenkmalnummer:
438 019

Kurzbeschreibung:
Drei Stieleichen (Quercus robur) aus dem Jahr 1780. Als Rest eines alten Huteeichenbestandes besitzen sie große, breite Kronen.
a) Stammumfang 3 Meter, Höhe 24,6 Meter, Kronenbreite 13,2 Meter
b) Stammumfang 3,95 Meter, Höhe 22,7 Meter, Kronenbreite 12,6 Meter
c) Stammumfang 3,6 Meter, Höhe 26,8 Meter, Kronenbreite 14,6 Meter


Speierling-Allee

Naturdenkmale in Dreieich: Speierling-Allee
Naturdenkmale in Dreieich: Speierling-Allee

Lage:
Dreieich-Offenthal

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im Radius von 9 Meter um die einzelnen Bäume

Naturdenkmalnummer:
438 021

Kurzbeschreibung:
Fünf Speierlinge (Sorbus domestica) am Straßenbankett der B 486. Die 1,5 bis 2,2 Meter umfassenden Stämme sind geradschäftig und in circa 2 Meter Höhe verzweigt. Die Höhe der Bäume beträgt 13 bis 15 Meter, die Kronenbreite 4 bis 12,7 Meter.


Stieleiche an der Gemarkungsgrenze

Naturdenkmale in Dreieich: Stieleiche an der Gemarkungsgrenze
Naturdenkmale in Dreieich: Stieleiche an der Gemarkungsgrenze

Lage:
Dreieich-Offenthal

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 022

Kurzbeschreibung:
Solitäre Stieleiche (Quercus robur) an Wegekreuzung und Gemarkungsgrenze mit kurzem Schaft und anschließender Verzweigung in durchgehende Nebenstämme. Durch den Freistand symmetrische, kugelige Krone mit gesunder Verzweigung. Stammumfang circa 3,1 Meter, Höhe circa 19,5 Meter, Kronenbreite circa 18,5 Meter


Eiche an der Kuhtrift

Naturdenkmale in Dreieich: Eiche an der Kuhtrift
Naturdenkmale in Dreieich: Eiche an der Kuhtrift

Lage:
Dreieich-Offenthal

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 023

Kurzbeschreibung:
Markante Eiche im Einzelstand an historischer Wegeverbindung mit charakteristischer Wuchsform. Höhe 19 Meter, Kronenbreite 18 Meter


Johann-Georg-Leonhardt-Eiche

Naturdenkmale in Dreieich: Johann-Georg-Leonhardt-Eiche
Naturdenkmale in Dreieich: Johann-Georg-Leonhardt-Eiche

Lage:
Dreieich-Offenthal

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 024

Kurzbeschreibung:
Stieleiche (Quercus robur) an einem nordexponierten Waldrand mit geradem, unbeastetem Stamm, der sich auf kurzer Distanz in eine schirmförmige symmetrische Krone verzweigt. Stammumfang 3,45 Meter, Höhe 28,5 Meter, Kronenbreite 18,5 Meter


Feldahorne und Ulmen

Naturdenkmale in Dreieich: Feldahorne und Ulmen
Naturdenkmale in Dreieich: Feldahorne und Ulmen

Lage:
Dreieich-Sprendlingen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im Radius von 10 Meter um die einzelnen Bäume

Naturdenkmalnummer:
438 025

Kurzbeschreibung:
Feldahorne (Acer campestre) mit stark verzweigten, halbkugeligen Kronen auf aufrechtem Stamm. Bergulmen (Ulmus glabra) mit straff aufrechten Schäften und geringer Verzweigung der Stämme. Kronen sehr locker und schmal aufgebaut, kaum mittelstarke Äste. Der Stammumfang der Bäume beträgt zwischen 0,7 und 4,5 Meter, die Höhe zwischen 8 und 25 Meter, die Kronenbreite zwischen 6 und 14 Meter.


Zwei Schneitel-Hainbuchen

Naturdenkmale in Dreieich: Zwei Schneitel-Hainbuchen
Naturdenkmale in Dreieich: Zwei Schneitel-Hainbuchen

Lage:
Dreieich-Sprendlingen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im Radius von 7 Meter um die einzelnen Bäume

Naturdenkmalnummer:
438 026

Kurzbeschreibung:
Ursprünglich zwei knochige, hohle Schneitelbäume mit nutzungsbedingtem kurzem Schaft, von dessen "Kopf" nicht geschnittene Ruten zu Ästen durchgetrieben sind. Die Stämme sind innen hohl, die Äste gerade, aufrecht mit geringer Seitenverzweigung. Trotz Verlust des Kernholzes sind die Hainbuchen (Carpinus betulus) relativ standfest. Die Höhe der Bäume beträgt circa 17,5 bis 21,5 Meter, die Kronenbreite circa 8,5 Meter. Mittlerweile ist nur noch ein Baum vorhanden.


Egelsbach

Naturdenkmale in Egelsbach: Speierling
Naturdenkmale in Egelsbach: Speierling

Speierling

Lage:

Egelsbach

Naturdenkmalnummer:
438028

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 7-Meter-Radius um den Baum

Kurzbeschreibung:
Innerhalb einer Ackerfläche befindlicher Speierling (Sorbus domestica) mit kurzem Schaft und kugeliger, oben abgeflachter Krone. Ausgeprägter Solitärbaum. Stammumfang circa 1,8 Meter, Höhe circa 9,3 Meter, Kronenbreite circa 8 Meter

Naturdenkmale in Egelsbach: Speierling
Naturdenkmale in Egelsbach: Speierling

Speierling

Lage:

Egelsbach

Naturdenkmalnummer:
438029

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 9-Meter-Radius um den Baum

Kurzbeschreibung:
Der auf einem Gartengelände befindliche Speierling (Sorbus domestica) ist von außergewöhnlicher großer Wuchsform. Sein mächtiger Stamm unterteilt sich in starke Seitenäste, die straff aufrecht eine hochgezogene unsymmetrische aufgelockerte Krone bilden. Stammumfang circa 3 Meter, Höhe circa 18 Meter, Kronenbreite circa 11 Meter


Hainburg

Kreuz-Eiche

Naturdenkmale in Hainburg: Kreuz-Eiche
Naturdenkmale in Hainburg: Kreuz-Eiche

Lage:
Hainburg - Klein-Krotzenburg

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 032

Kurzbeschreibung:
Vierstämmige Stieleiche (Quercus robur) an Wegekreuzung mit insgesamt circa 5,5 Meter Stammumfang. Die geradwüchsigen Stämme bilden ab circa 5 Meter Höhe eine hochgewölbte lockere Krone. Höhe circa 25 Meter, Kronenbreite circa 18,7 Meter


Heusenstamm

Düne am Galgen

Naturdenkmale in Heusenstamm: Düne am Galgen
Naturdenkmale in Heusenstamm: Düne am Galgen

Lage:
Heusenstamm

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Die Grenzen entsprechen den Grenzen des Flurstückes Nr. 102, Flur 5 der Gemarkung Heusenstamm 

Naturdenkmalnummer:
438 033

Kurzbeschreibung:
Gehölzfreie Sanddüne von überregionaler Bedeutung mit Resten von Kryptogamenrasen (Moos-Flechten-Rasen)


Sechsstämmige Eiche

Naturdenkmale in Heusenstamm: Sechsstämmige Eiche
Naturdenkmale in Heusenstamm: Sechsstämmige Eiche

Lage:
Heusenstamm

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 10-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 034

Kurzbeschreibung:
Stieleiche (Quercus robur) mit insgesamt sechs Hauptstämmen, die ab circa 1,5 Meter Höhe eine ausladende Verzweigung ausbilden und eine geschlossene, hochgewölbte, symmetrische Krone ausbilden. Stammumfang circa 5,7 Meter, Höhe circa 19,6 Meter, Kronenbreite circa 15 Meter.


Eiche an der Hohebergstraße

Naturdenkmale in Heusenstamm: Eiche an der Hohebergstraße
Naturdenkmale in Heusenstamm: Eiche an der Hohebergstraße

Lage:
Heusenstamm

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 13-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 036

Kurzbeschreibung:
Freigewachsene Solitäreiche mit gedrungener rundlicher Kronenausbildung. Stammumfang circa 2,7 Meter, Höhe circa 20 Meter, Kronenbreite circa 20 Meter.


Langen

Gruppe Edelkastanien

Naturdenkmale in Langen: Gruppe Edelkastanien
Naturdenkmale in Langen: Gruppe Edelkastanien

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im Radius von 13 Meter um die einzelnen Bäume.

Naturdenkmalnummer:
438 037

Kurzbeschreibung:
Vier Esskastanien (Castanea sativa) an einer Wegekreuzung mit hohen, leicht bogigen Stämmen und lockerer, unregelmäßiger Verzweigung. Durchlässige hochgezogene Kronen. Der Stammumfang liegt zwischen 2,7 und 3,4 Meter, die Höhe bei 22 Meter, die Kronenbreite beträgt 20 Meter.


Klump-Eiche

Naturdenkmale in Langen:  Klump-Eiche
Naturdenkmale in Langen: Klump-Eiche

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 10-Meter-Radius um den Baum.

Naturdenkmalnummer:
438 039

Kurzbeschreibung:
Die im Waldverband stehende Stieleiche (Quercus robur) zeichnet sich durch einen hohen astfreien Stamm aus, der sich in der oberen Hälfte gabelt und eine auffallend kleine unterproportionierte Krone bildet. Stammumfang 3,1 Meter, Höhe 28 Meter, Kronenbreite 13 Meter.


Edelkastanienalle

Naturdenkmale in Langen: Edelkastanienallee
Naturdenkmale in Langen: Edelkastanienallee

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 11-Meter-Radius um die einzelnen Bäume.

Naturdenkmalnummer:
438 040

Kurzbeschreibung:
Waldmantel bildende Baumreihe aus Esskastanien (Catanea sativa) mit kurzen kräftigen Stämmen bis 4,3 Meter Umfang, die zur freien Landschaft geneigt sind und eine tiefgezogene Kronentraufe ausbilden. Die Höhe beträgt zwischen 10 und 22 Meter, die Kronenbreite zwischen 6 und 17 Meter.


Langener Steinbruch

Naturdenkmale in Langen: Langener Steinbruch
Naturdenkmale in Langen: Langener Steinbruch

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Die Grenzen entsprechen dem Flurstück Nr. 270/21, Flur 17 in der Gemarkung Langen.

Naturdenkmalnummer:
438 041

Kurzbeschreibung:
Eindrucksvolle vegetationsfreie Abbruchkanten und Steilwände in aufgelassenem Steinbruch.


Speierling

Naturdenkmale in Langen: Speierling
Naturdenkmale in Langen: Speierling

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 9-Meter-Radius um den Baum.

Naturdenkmalnummer:
438 042

Kurzbeschreibung:
Im Gartengelände befindlicher Speierling (Sorbus domestica) mit kurzem, kräftigem Stamm und kugeliger Krone. Höhe circa 9,9 Meter, Kronenbreite circa 12,2 Meter.


Sechs Speierlinge

Naturdenkmale in Langen: Sechs Speierlinge
Naturdenkmale in Langen: Sechs Speierlinge

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 8-Meter-Radius um die Bäume.

Naturdenkmalnummer:
438 043

Kurzbeschreibung:
Vier junge, kegelförmige Spierlinge (Sorbus domestica) und zwei Altexemplare. Die Altbäume besitzen aufrechte kurze Stämme mit horizontal abgehenden Ästen in circa 2 Meter Höhe. Der Stammumfang beträgt zwischen 0,5 und 1,7 Meter, die Höhe zwischen 6 und 13,5 Meter, die Kronenbreite zwischen 4 und 10 Meter.


Speierling

Naturdenkmale in Langen: Speierling
Naturdenkmale in Langen: Speierling

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 13-Meter-Radius um den Baum.

Naturdenkmalnummer:
438 044

Kurzbeschreibung:
Freigewachsener Speierling (Sorbus domestica) mit symmetrisch aufgebauter, tiefbeasteter Krone und geschlossenem, kugeligem Habitus. Der Stamm ist leicht nach Süden geneigt. Stammumfang circa 2,2 Meter, Höhe circa 15 Meter, Kronenbreite circa 19,6 Meter.


Winterlinde

Naturdenkmale in Langen: Winterlinde
Naturdenkmale in Langen: Winterlinde

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 15-Meter-Radius um den Baum.

Naturdenkmalnummer:
438 045

Kurzbeschreibung:
Mächtige Winterlinde (Tilia cordata) im Ortsbereich von Langen mit tief belaubtem geschlossenem Kronenbild und unregelmäßigem kugeligem Habitus. Stammumfang circa 3,5 Meter, Höhe circa 22,3 Meter, Kronenbreite circa 23 Meter.


Große Buche

Naturdenkmale in Langen: Große Buche
Naturdenkmale in Langen: Große Buche

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 15-Meter-Radius um den Baum.

Naturdenkmalnummer:
438 046

Kurzbeschreibung:
Solitäre Buche (Fagus sylvatica) in landschaftsparkartigem Schlossgarten mit einzigartiger halbkugeliger Kronenausbildung mit bis zum Boden reichender Traufe. Stammumfang circa 3,8 Meter, Höhe circa 20,5 Meter, Kronenbreite circa 23 Meter.


Alte Eiche

Naturdenkmale in Langen: Alte Eiche
Naturdenkmale in Langen: Alte Eiche

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum. 

Naturdenkmalnummer:
438 047

Kurzbeschreibung:
Einzigartige knochige Stieleiche (Quercus robur) mit zwei Hauptstämmen von je 5,7 Meter Stammumfang. Durch abgebrochene und umgelegte Äste, die zum Teil gestützt werden oder dem Boden aufliegen, entstand ein unregelmäßiger, lockerer, bizarrer Habitus von einzigartigem Charakter. Stammumfang 8,9 Meter, Höhe circa 23 Meter, Kronenbreite circa 18 Meter.


Mammutbaum

Naturdenkmale in Langen: Mammutbaum
Naturdenkmale in Langen: Mammutbaum

Lage:
Langen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 9-Meter-Radius um den geschützten Baum.

Naturdenkmalnummer:
438 049

Kurzbeschreibung:
Arttypisch gewachsener Mammutbaum (Sequoiadendron giganteum) mit pyramidaler, lockerer Wuchsform und außen nach oben gebogenen Zweigen. Stammumfang cica 4,3 Meter, Höhe circa 24,8 Meter, Kronenbreite circa 12,15 Meter.


Mainhausen

Rosskastanie

Naturdenkmale in Mainhausen: Rosskastanie
Naturdenkmale in Mainhausen: Rosskastanie
Lage:

Mainhausen-Mainflingen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 11-Meter-Radius um den Baum.  

Naturdenkmalnummer:
438 051

Kurzbeschreibung:
Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) mit langgestrecktem Schaft mit zahlreichen Verzweigungen und außen überhängenden Zweigen; geschlossene hochgestreckte Form. Stammumfang 3,2 Meter, Höhe circa 19,5 Meter, Kronenbreite circa 16 Meter.


Alte Eiche

Naturdenkmale in Mainhausen: Alte Eiche
Naturdenkmale in Mainhausen: Alte Eiche

Lage:
Mainhausen-Mainflingen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 11-Meter-Radius um den Baum. 

Naturdenkmalnummer:
438 052

Kurzbeschreibung:
Aufrechter, unbeasteter Stamm, der sich in circa 5 Meter Höhe gabelt und erst in circa 8 Meter Höhe einen Kronenansatz aufweist. Stammumfang 4 Meter, Höhe 22 Meter, Kronenbreite circa 16,7 Meter.


Mühlheim

Basalt-Säulenwand

Lage:
Mühlheim-Dietesheim

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Geschützt ist in der Gemarkung Dietesheim, Flur 5, Flurstücke 8/1und 147/1 (jeweils teilweise), die in der thematischen Karte durch die durchgezogene grüne Linie gekennzeichnet sind.

Naturdenkmalnummer:
438 053

Kurzbeschreibung:
Schutzobjekt ist die Oberfläche der strukturreichen Basaltsäulenwand, die aus einem durch Abbauarbeiten entstandenen Grundwassersee herausragt. Die typische Säulenstruktur ist gut zu erkennen, zum Teil bestehen kleine abgesetzte Vorsprünge. Die herausragende Schönheit der Säulenwand wird durch die Spiegelung an der Wasseroberfläche des dort vorhandenen Sees besonders hervorgehoben.


Moor bei Hausen  

Naturdenkmale in Obertshausen: Moor bei Hausen
Naturdenkmale in Obertshausen: Moor bei Hausen

Lage:
Mühlheim-Lämmerspiel

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Die Grenzen entsprechen den Grenzen des Flurstückes Nr. 633, Flur 2 der Gemarkung Lämmerspiel

Naturdenkmalnummer:
438 057

Kurzbeschreibung:
Flachmoor mit ausgedehnten Torfmoospolstern von überregionaler Seltenheit.

Neu-Isenburg

Eiche 

Naturdenkmale in Neu-Isenburg: Eiche
Naturdenkmale in Neu-Isenburg: Eiche
Lage:

Neu-Isenburg

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum 

Naturdenkmalnummer:
438 054

Kurzbeschreibung:
Die am Rande des Triebweges solitär stehende Stieleiche (Quercus robur) weist einen starke, leicht geneigten Stamm mit tiefliegendem Verzweigungspunkt auf. Mit der freistehenden Lage entstand eine symmetrisch kugelige Krone von hoher ortsbildprägender Funktion. Stammumfang 3,25 Meter, Höhe 20 Meter, Kronenbreite 17 Meter


Zwei Eichen

Naturdenkmale in Neu-Isenburg: Zwei Eichen
Naturdenkmale in Neu-Isenburg: Zwei Eichen

Lage:
Neu-Isenburg

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 10-Meter-Radius um die einzelnen Bäume

Naturdenkmalnummer:
438 055

Kurzbeschreibung:
Auf einen kurzen, geraden Schaft folgt eine weitausladende kugelförmige Krone. Das Kronenastwerk ist reich verzweigt, die Stämme weisen Wulste, Beulen und Wasserreiser auf.
-  Stammumfang 4,4 Meter, Höhe 24 Meter, Kronenbreite 8 Meter
-  Stammumfang 3,1 Meter, Höhe 26 Meter, Kronenbreite 13,5 Meter


 

Rodgau

Luthereiche

Naturdenkmale in Rodgau: Luthereiche
Naturdenkmale in Rodgau: Luthereiche
Lage:

Rodgau-Dudenhofen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 10-Meter-Radius um den Baum  

Naturdenkmalnummer:
438 058

Kurzbeschreibung:
Einzelstehende Stieleiche (Quercus robur) mit typischem lockerem, gestrecktem Kronenhabitus mit tiefem Belaubungsansatz. Stammumfang 2,8 Meter, Höhe 19,8 Meter, Kronenbreite 14 Meter


Düne von Dudenhofen

Naturdenkmale in Rodgau: Düne von Dudenhofen
Naturdenkmale in Rodgau: Düne von Dudenhofen

Lage:
Rodgau-Dudenhofen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Geschützt ist in der Gemarkung Dudenhofen, Flur 3, Flurstücke 320, 321, 322, 331/1, 331/2, 331/3, 332, 333, 334, 335/1 und 485/1, die in der thematischen Karte durch die durchgezogene grüne Linie gekennzeichnet sind.

Naturdenkmalnummer:
438 059

Kurzbeschreibung:
Binnendüne von überregionaler Bedeutung mit Silbergrasrasen


Alte Eiche

Naturdenkmale in Rodgau: Alte Eiche
Naturdenkmale in Rodgau: Alte Eiche

Lage:
Rodgau-Dudenhofen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum  

Naturdenkmalnummer:
438 061

Kurzbeschreibung:
Aus dem Waldverband freigestellte Stieleiche (Quercus robur) mit hohem Kronenansatz und leicht geschwungenem Schaft. Stammverzweigung in circa 8 Meter Höhe zu einer einseitigen, fast schirmartigen Krone. Stammumfang circa 3,15 Meter, Höhe circa 24,4 Meter, Kronenbreite circa 18,5 Meter


Kiefer "Dicke Tanne"

Naturdenkmale in Rodgau: Kiefer "Dicke Tanne"
Naturdenkmale in Rodgau: Kiefer "Dicke Tanne"

Lage:
Rodgau-Dudenhofen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche mit 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 062

Kurzbeschreibung:
Solitärstehende Kiefer (Pinus sylvestris) mit ungewöhnlich starkem Stammumfang und geradem Schaft, der bis in circa 12 Meter Höhe unbeastet bleibt. Hier zweigt ein kräftiger Seitenast horizontal ab und bildet den maximalen Kronendurchmesser aus. Die Hauptkrone ist kompakt. Stammumfang circa 3,4 Meter, Höhe circa 19,3 Meter, Kronenbreite circa 12 Meter


Rödermark

Aufgelassener Steinbruch

Naturdenkmale in Rödermark: Aufgelassener Steinbruch
Naturdenkmale in Rödermark: Aufgelassener Steinbruch

Lage:
Rödermark-Urberach

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Geschützt ist in der Gemarkung Urberach, Flur 6, Flurstück 7/5 (teilweise), das in der thematischen Karte durch die durchgezogene grüne Linie gekennzeichnet ist.

Naturdenkmalnummer:
438 064

Kurzbeschreibung:
Aufschluss im Rotliegenden mit ebener Steinbruchsohle. Zusammen mit den an der ehemaligen Abbaukante befindlichen Bäumen ergibt sich ein Aspekt von besonderer Schönheit.


Steinbruch am Buchenbusch

Naturdenkmale in Rödermark: Steinbruch am Buchenbusch
Naturdenkmale in Rödermark: Steinbruch am Buchenbusch

Lage:
Rödermark-Urberach

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Geschützt ist in der Gemarkung Urberach, Flur 6, Flurstück 1 (teilweise), das in der thematischen Karte durch die durchgezogene grüne Linie gekennzeichnet ist. 

Naturdenkmalnummer:
438 065

Kurzbeschreibung:
Verwerfungsbesonderheiten im Steinbruch, deren Schutz in ihrer Gesamtheit notwendig ist.

Seligenstadt

Eiche

Naturdenkmale in Seligenstadt: Eiche
Naturdenkmale in Seligenstadt: Eiche

Lage:
Seligenstadt

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 12-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 066

Kurzbeschreibung:
Starker und außergewöhnlich gerader Schaft bis in circa 10 Meter Höhe. Dort beginnt eine symmetrische Verzweigung zu einer schirmartigen Krone. Stammumfang circa 3,7 Meter, Höhe circa 28 Meter, Kronenbreite circa 19 Meter


Speierling

Naturdenkmale in Seligenstadt: Speierling
Naturdenkmale in Seligenstadt: Speierling

Lage:
Seligenstadt

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 15-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 067

Kurzbeschreibung:
Der Stamm ist in 2 Meter Höhe in vier starke Schäfte verzweigt, die eine weit ausladende, dichte Krone bilden. Stammumfang circa 3 Meter, Höhe circa 15,5 Meter, Kronenbreite circa 23,7 Meter


Säulen-Eiche

Naturdenkmale in Seligenstadt: Säulen-Eiche
Naturdenkmale in Seligenstadt: Säulen-Eiche
Lage:

Seligenstadt

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 8-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 068

Kurzbeschreibung:
Solitäre Säulen-Eiche (Quercus robur "Fastigiata") im Klostergarten mit gleichmäßiger, aufrechter und geschlossener Kronenform. Der Art entsprechend weisen Äste und Zweige einen Drehwuchs auf. Stammumfang 3,4 Meter, Höhe 24,6 Meter, Kronenbreite 10,4 Meter


Stieleiche an der Gemarkungsgrenze

Naturdenkmale in Seligenstadt: Stieleiche an der Gemarkungsgrenze
Naturdenkmale in Seligenstadt: Stieleiche an der Gemarkungsgrenze

Lage:
Seligenstadt

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Fläche im 14-Meter-Radius um den Baum

Naturdenkmalnummer:
438 069

Kurzbeschreibung:
Am Waldrand exponierte Stieleiche (Quercus robur) mit aufrechtem, knochigem Stamm und tief ansetzender horizontaler Beastung. Aspektbestimmender Baum des Waldmantels, Kennzeichnung der Gemarkungsgrenze. Stammumfang 4,3 Meter, Höhe circa 21,5 Meter, Kronenbreite circa 22,3 Meter


Eiche mit Seggenried

Naturdenkmale in Seligenstadt: Eiche mit Seggenried
Naturdenkmale in Seligenstadt: Eiche mit Seggenried

Lage:
Seligenstadt-Froschhausen

Mitgeschützte Umgebung nach § 1 Absatz 2 NaturdenkmalVO:
Geschützt ist in der Gemarkung Froschhausen, Flur 8, Flurstück 248 (teilweise), das in der thematischen Karte durch die durchgezogene grüne Linie gekennzeichnet ist.

Naturdenkmalnummer:
438 070

Kurzbeschreibung:
Imposante Eiche, deren Stamm sich in circa 3 Meter Höhe in vier geschwungene Schäfte unterteilt und eine aufgelockerte, unsymmetrische Krone bildet. Stammumfang 4,7 Meter, Höhe circa 35 Meter , Kronenbreite circa 25,5 Meter. Am Fuße des Baumes befindet sich eine Feuchtmulde mit ausgedehntem Seggenried.