Sprungziele
Seiteninhalt

Frühe Hilfen

"Keiner fällt durchs Netz" - Ein Präventionsangebot für Familien und ihre Kinder im ersten Lebensjahr

"Frühe Hilfen bilden … Unterstützungssysteme mit … Hilfsangeboten für Eltern und Kinder ab Beginn der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren mit einem Schwerpunkt auf der Altersgruppe der 0 bis 3-Jährigen. Sie zielen darauf ab, Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern. Neben alltagspraktischer Unterstützung wollen Frühe Hilfen insbesondere einen Beitrag zur Förderung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz von (werdenden) Müttern und Vätern leisten. Damit tragen sie maßgeblich zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei und sichern deren Rechte auf Schutz, Förderung und Teilhabe."
Definition des wissenschaftlichen Beirats des Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) von 2009

Die Beziehungs- und Erziehungskompetenzen von Eltern werden aktiv durch verschiedene Angebote der Frühen Hilfen im Kreis Offenbach unterstützt. 

Die Angebote der Koordinierungsstelle bestehen im Wesentlichen aus:

    • Vernetzung von Kooperationspartnern und Angeboten durch Netzwerkarbeit
    • Betreuung von Familien durch Familienhebammen und Familien-Gesundheits-und-Kinder-KrankenpflegerInnen
    • Begleitung von Familien durch Ehrenamtliche
    • Beratung und Weitervermittlung von Familien
    • Durchführung des Qualitätszirkels Frühe Hilfen
    • Bereitstellung und Durchführung von Fort- und Weiterbildungsangeboten